24 STUNDEN IN STOCKHOLM.. ✈️

Hey, willkommen zurück auf meinem Blog!

Ich sitze gerade am JFK Airport in New York und warte auf meinen Rückflug nach Deutschland. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe das Gefühl, als wäre ich gestern erst in NY angekommen. Gerade in solchen Momenten lasse ich gerne nochmal alles Revue passieren. Ich erlebe zur Zeit wirklich so viel und bin unglaublich dankbar dafür. Anfang des Monats war ich mit meiner Freundin Nina in Schweden, Stockholm um genau zu sein. Es war das erste mal für mich und sicher nicht das letzte mal. Stockholm ist eine traumhaft schöne Stadt. Leider war die Zeit dort viel zu kurz um wirklich viel zu entdecken, aber das was ich gesehen habe, war atemberaubend. Ich möchte euch in diesem Blogpost gerne über meine Zeit in Stockholm und was ich dort erlebt habe berichten.

Warum war ich in Stockholm?

Der ein oder andere hat es sicherlich schon auf Instagram oder unserem Youtube Kanal „TheDailyWolfs“ mitbekommen: Ich durfte ein tolles Event von Barnängen besuchen und das auch noch mit meiner besten Freundin Nina. Sie hat übrigens die schicken Bilder für diesen Post geschossen und mein lieber Freund Emrah hat ihnen den letzten Schliff verpasst. Vielen Dank an euch beide!

Das Event war wirklich sehr schön und man hat gemerkt wie viel Mühe und Liebe in der Organisation gesteckt hat. Die traditionsreiche schwedische Bodymarke Barnängen gibt es übrigens ab sofort in Deutschland. Doch jetzt erstmal von Anfang an…

Der Trip startete am Samstagmorgen (2.9.2017). Ziemlich früh ging es zum Flughafen Düsseldorf und von dort aus mit dem Flugzeug nach Stockholm. Nach knapp zwei Stunden Flug wurden wir mit einem Shuttle zum Hotel gebracht. Dort angekommen gab es ein leckeres Frühstück inklusive eines großen Kaffees für uns. Glücklicherweise, denn ohne diesen hätte ich den Tag nicht durchgehalten, da ich am Vortag gerade erst aus unseren Flitterwochen zurückkam. Der Jetlag lag mir in den Knochen. Jaja, das hört sich an als ob ich schon 70 wäre. 🙂

Nach dem Frühstück hatten wir jedenfalls noch etwas Zeit, um Stockholm auf eigene Faust zu erkunden. Das was wir gesehen haben hat uns sehr gut gefallen. 

 

Hier ein paar kleine Infos zu Stockholm: (Quelle Wikipedia)

Stockholme ist die Hauptstadt Schwedens und mit 2,1 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Skandinavien. Sie hat eine mehr als sieben Jahrhunderte zurückreichende Besiedlungsgeschichte und ist seit 1643 die Residenz des Königs.

Die Stadt ist sowohl Sitz des schwedischen Parlamentes als auch der schwedischen Regierung. Sie ist ebenso das kulturelle Zentrum des Landes und Bischofssitz.

Das Stockholmer Stadtbild und seine Architektur sind von der besonderen Lage der Stadt an den Ufern des von Westen nach Osten verlaufenden Ausflusses des Mälaren, dem in nordsüdlicher Richtung verlaufenden Höhenrücken der Gletschermoräne und der zentralen Stadtinsel mitten im Strom geprägt.

Im Stadtgebiet gibt es zahlreiche kleine Parks die zum spazieren und genießen einladen.

Meine Meinung zu der Stadt:

Wie schon gesagt – ich habe Blut geleckt und werde definitiv wieder kommen und möchte die Stadt super gerne viel besser kennenlernen! Auch wenn die Zeit hier kurz war, es war wirklich sehr schön. Die Menschen sind liebenswürdig, Architektur und Natur harmonieren unglaublich gut zusammen und man kann hier sicherlich unglaublich viel erleben. Habt ihr vielleicht Tipps und Anregungen für meinen nächsten Besuch im schönen Schweden? Dann immer her damit!

 
Nach der kleinen Stadtbesichtigung ging es dann auch schon weiter für uns. Barnängen hatte eine Bootstour durch den Skurusundet und die schmale Meerenge Baggenstäket für uns organisiert. 
Hierzu kann ich nur sagen, solltet ihr die Möglichkeit haben eine Bootstour zu unternehmen, macht es in jedem Fall. Mein kleines Highlight!
 
Auf dem Boot hat man nochmal eine ganz andere Sicht auf die Stadt und ihre Natur. Alles sah sehr ruhig und verträumt aus. Eine reizende Dame an Bord, hat uns durch viele tolle Gesichten zu der Stadt erzählt und ihrer Geschichte die Fahrt verschönert.
 
Nach der zweistündigen Boots-Tour ging es dann zu der Event Location – das Artipelag.
Das Artipelag ist eine Kunsthalle und ein beliebtes Ausflugsziel. Es liegt etwas versteckt auf einer kleinen felsigen Insel. Wer Stockholm besucht, sollte einen Ausflug in die Schären unbedingt einplanen. 
 
 
Durch ein kleines Waldstück kamen wir am Artipelag an und dort erwartete uns neben tollen Blumenkränzen, eine wunderschön dekorierte Location. Man hat die Liebe gespürt, die in dieses Event gesteckt wurde. Bis auf das kleinste Detail war hier alles PERFEKT. Die Blumenkränze, der Photo Booth Automat, kleine Entspannungskurse und köstliches Essen. An jeder Ecke konnte man die Barnängen Produkte testen und durch tolle Musik den Abend genießen. Ein wirklich gelungenes Event. 
 
Hier eine paar Infos zur Marke: (Quelle Henkel)
 
Gegründet wurde die Marke im Jahr 1868 von dem schwedischen Großhändler Johan Wilhelm Holmström in Stockholm, Barnängen zählt heute zu den beliebtesten Marken Schwedens und ist noch dazu Hoflieferant des schwedischen Königshauses. 
 
Reichhaltig und sanft, belebend und entspannend, pflegend und erfrischend: Barnängen steht für Schönheit, die aus dem „Lagom-Gefühl“ entsteht. Der schwedische Begriff beschreibt einen ausgeglichenen Lebensstil und bedeutet übersetzt so viel wie „genau richtig“: nicht zu groß und nicht zu klein, nicht zu langsam und nicht zu schnell, nicht zu viel und nicht zu wenig – eben „lagom“. 
Die Nordic Care Linie besteht aus der Caring Body Lotion und Duschcreme mit der in Schweden beliebten Hafermilch, der Nutritive Body Lotion und Duschcreme mit Moltebeeren, der Sensitive Body Lotion und Duschcreme mit Holunderblüte, und dem pflegenden All Over Intensive Body Balm.
 
 
Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen und jedes Produkt ausprobiert. Die Barnängen Produkte halten genau das, was sie versprechen.
 
Ich habe ein sehr pflegendes und angenehmes Gefühl nach dem auftragen verspürt. Der Duft der Produkte war nicht zu aufdringlich, aber auch nicht zu schwach. Eben „genau richtig“. 
 
 
Das Event war in meinen Augen ein großer Erfolg. Ich habe ganz bezaubernde Menschen kennen lernen dürfen und eine großartige Zeit gehabt. Vielen Dank an dieser Stelle an Barnängen, dass ich bei diesem Tag dabei sein und die Marke richtig kennenlernen durfte.
Ich freue mich schon auf euer Feedback zu diesem Post und gerne ihr könnt mir verraten, ob ihr die Barnängen Produkte schon kennt.
Vergesst natürlich nicht, mir noch ein paar Tipps für meinen nächsten Stockholm Besuch dazulassen. 
 
Maren

10 Comments

  • Reply JuliaH September 17, 2017 at 4:01 pm

    Es macht so viel Spaß deine Blogposts zu lesen! ❤ Ich freue mich für Tobi und dich, dass ihr im Moment so viel erleben könnt❤.

  • Reply Theres-Sophie September 17, 2017 at 4:19 pm

    Hallo Maren ich liebe deine Blogpostes

    • Reply Theres-Sophie September 17, 2017 at 4:19 pm

      ❤️❤️❤️

  • Reply Jessica September 17, 2017 at 4:20 pm

    Liebe Maren, ich verfolge dich schon über 4 Jahre und muss wirklich sagen, dass ich jemanden der sich so viel Mühe mit den Videos, Instagram und seinem Blog gibt, sehr selten gesehen habe. Und auch wenn ich es sah, war meiner Meinung nach keine (r) so gut wie du! Man sieht, dass dir sehr wichtig ist was und wie es online geht. Die Kombination dieses Posts, aus deinem „Tagebuch“ und dem „Reiseführer“ sowie dem „Werber“ für das neue Produkt ist wunderbar! Die Bilder sind toll unf der Inhalt interessant Ich liebe es deine Posts zu lesen, diese geben einem das Gefühl, als würde man mit einer vertrauten Freundin reden! Ich mag deine Arbeit wirklich und bin wirklich sehr glücklich, damals zufällig auf euer erstes Reisetagebuch gestoßen zu sein! ❤

    Viele liebe Grüße

    Jessi

  • Reply Vanessa September 17, 2017 at 4:23 pm

    Der Blogpost war sehr informativ, sowohl was du alles gemacht hat als auch Informationen zu der Stadt und der Marke, wo du auf dem Event warst.
    Hat seht viel Spaß gemacht ihn zu lessen und man merkt wirklich wie viel Mühe du reingesteckt hast. Ich freue mich auf weiter BlogPosts von dir ❤

  • Reply Svenja September 17, 2017 at 4:28 pm

    Mich freut es total dass du in Stockholm so eine tolle Zeit hattest, auch wenn es nur so kurz war- wie heißt es doch manchmal so schön: In der Kürze liegt die Würze. Ich fibde es super dass ihr im Moment so viel tolles erlebt und dabei doch so bodenständig bleibt
    Alles Liebe für euch und weiter so Maren, der Blog entwickelt soch prima

  • Reply Lena Delavenir September 17, 2017 at 7:33 pm

    Toller Blogpost Maren 🙂
    Stockholm ist wirklich eine wunderbare Stadt. Es hat Spaß gemacht den Blogeintrag zu lesen und die Bilder sind super schön geworden…
    Ich finde es wirklich toll, dass du so viel Liebe und Arbeit in deinen Blog steckst. ❤

    LG Lena

  • Reply Daniela W. September 18, 2017 at 2:03 pm

    Hey Maren,
    Sehr cooler Blogpost. Die Bilder sind auch der Hammer, die machen nach Lust in Schweden Urlaub zu machen. Ich freue mich schon auf den nächsten Blogpost. Mach weiter so. Ich liebe dich. Wünsche dir und Tobi noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Daniela W.

  • Reply Danie September 25, 2017 at 2:05 pm

    Oh mega tolle Fotos 😀 Ich mag eure VIdeos so gerne und eure Hochzeit war so der Traum *_*

    LG aus Österreich

    Daniela

  • Reply Alena - LOOKSLIKEPERFECT Blog September 30, 2017 at 1:53 pm

    unheimlich tolle Bilder! Du siehst so super aus! Ich liebe Stockholm, generell sind die schwedischen Städte super modern und stylish!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

  • Leave a Reply