Canada, Here We Come – TORONTO

Hallo Canada, hallo Toronto. Wir sind sicher gelandet und hatten einen wirklich sehr angenehmen Flug. Die Flugzeit fiel mit rund siebzig Minuten kürzer aus, als ich erwartete – ich hatte mit etwa zwei Stunden gerechnet.

Auf dem ruhigen Flug konnten wir sogar den Sonnenuntergang bestaunen. Ich genieße es sehr, während eines Sonnenaufgangs und auch -untergangs zu fliegen. Irgendwie lenkt mich das ein bisschen ab und ich träume in den Tag hinein. Die Welt sieht von oben einfach so atemberaubend aus und alles scheint perfekt zu sein.

Ich habe über die Zeit in NYC nachgedacht und habe die Woche noch einmal revue passieren lassen. Falls ihr den Post noch nicht gelesen habt, dann klickt gerne einmal hier.

Am frühen Abend sind wir jedenfalls gelandet und die Einreise war unkompliziert. Wir haben uns ein paar Wochen vorher um unser ETA-Formular gekümmert und alles lief, wie meine Mama sagen würde, wie am Schnürchen.. 🙂

Nachdem wir unsere Koffer am Band abgeholt hatten, mussten wir auch etwas Geld tauschen. Hier zahlt man nämlich mit CAD. Habt ihr eigentlich schon mal Kanadische Doller in der Hand gehalten? Das Geld sieht nicht nur wie Spielgeld aus, es fühlt sich auch so an. Richtig ulkig, aber auch irgendwie cool. Anschließend ging es zur „rent a car“ Station. Dort holten wir unser Auto für diese Woche. Wir wollten die Zeit in Toronto vor allem nutzen, um ein wenig die Umgebung zu erforschen. Natürlich einschließlich der Niagarafälle. 🙂

Ungefähr zwanzig Minuten Autofahrt trennten uns von unserem AirBnB-Appartement. Nach einer kleinen Schnitzeljagd fanden wir schließlich den Schlüssel zu unserem selbigem und konnten endlich unser zu Hause für die kommende Woche begutachten. Ich war sofort hin und weg. Klein aber fein und mit sehr viel Liebe zum Detail beschreibt das Appartement wohl am besten. Es sah zwar auf den Bildern ein bisschen größer aus, aber für uns drei hat es absolut gereicht. Am selben Abend waren wir auch noch einkaufen und haben im Supermarkt alles besorgt, was wir für die Tage hier brauchten.

Wer mehr wissen möchte: Hier kommt ihr zum Appartment.

Ein bisschen Extrawissen für Interessierte:

Toronto ist mit 2,6 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario. Sie liegt im Golden Horseshoe einer Region mit über 8,1 Millionen Einwohnern, die sich halbkreisförmig um das westliche Ende des Ontariosees bis zu den Niagarafällen erstreckt. (Quelle Wikipedia)

Mein erster Eindruck von Toronto? Es kam mir sofort sehr europäisch angehaucht vor. Vieles erinnert mich an Europa und obwohl wir von Deutschland über 6000 Kilometer entfernt waren, habe ich mich sofort wie zu Hause gefühlt. Ich denke, das liegt an der Geschichte Kanadas. Wusstet ihr eigentlich, dass Kanadas zweite Amtssprache Französisch ist? 

Ich finde die Menschen und die Kultur hier wirklich sehr spannend. Die kleinen Häuser in den Siedlungen erinnern mich auch stark an Großbritannien. Toronto Downtown hat hingegen mehr etwas von einem kleinen NYC, nur mit sehr viel weniger Traffic und Menschen auf den Straßen. 😉

Meine persönlichen Highlights waren tatsächlich die Niagarafälle und der CN Tower. Ich empfehle wirklich jedem, die zwei Stunden fahrt zu den Niagarafällen auf sich zu nehmen. Es ist einfach unglaublich beeindruckend und man entdeckt dort so viel. Gerade auch bei Nacht lohnt sich ein Besuch, denn dann sind die Wasserfälle bunt beleuchtet. Am Wochenende gibt es sogar ein Feuerwerk! Die ‚Behind the Falls’ Tour ist meiner Meinung nach auch ein Muss. Hier seid ihr ganz nah am Wasser und könnt tolle Erinnerungsbilder schießen. 

Den CN Tower haben wir am Abreisetag besucht und woooow – die Aussicht ist einfach atemberaubend. Allein schon die Fahrt mit dem gläsernen Aufzug nach oben ist ein Erlebnis. Ihr könnt während der Fahrt die ganze Stadt sehen und sogar durch den Boden schauen – nichts für schwache Nerven 🙂 

Oben angekommen gibt es für Mutige dann einen kleinen Adrenalinkick. Ihr könnt entweder das normale Ticket für 36 $ buchen und oben die Aussicht genießen oder ihr bucht das SkyPod Ticket für 12 $ mehr dazu. Damit könnt ihr gesichert draußen am Rand des CN Towers entlang gehen. Der CN Tower ist 553 Meter hoch, also solltet ihr auf alle Fälle schwindelfrei sein!

Ansonsten haben wir mehr oder weniger ohne einen genauen Plan die Stadt entdeckt. Einen Tag haben wir dann in Oakville verbracht. Auch hier muss ich sagen, es lohnt sich sehr. Es ist einfach eine so süße, kleine Stadt mit ganz vielen schönen Ecken, die es zu entdecken gilt. Alles ist so ruhig und authentisch. Die dreißig Minuten Fahrt dorthin sind es allemal Wert. Es gibt viele kanadische Shops und Cafés. Oakville ist eine kanadische Stadt westlich von Toronto und Mississauga in der Provinz Ontario mit 182.520 Einwohnern auf einer Fläche von 138,88 km². (Quelle Wikipedia) 

Wir haben die Zeit in Toronto insgesamt sehr genossen. Dadurch, dass wir sogar unser eigenes Apartment hatten, hat es sich für kurze Zeit so angefühlt, als ob wir dort leben würden. 🙂

Wart ihr schon einmal in Kanada? Wenn ja wo genau? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Ein wenig traurig bin ich dann am Tag des Abflugs in unsere KLM Maschine gestiegen. Für mich habe ich beschlossen, dass ich auf jeden Fall zurückkommen werde. Die Kombi NYC und Toronto hat mir persönlich sehr gut gefallen und ich bin mir zudem sicher, dass ich wieder mit KLM fliegen werde. 

MEIN FAZIT ZU KLM:

Ich muss ehrlich sagen, ich bin gegenüber Fluglinien, mit denen ich noch nie geflogen bin, immer etwas skeptisch. Ich denke, das liegt vielleicht auch ein wenig an meiner Flugangst. Aber um weiter im Leben zu kommen und Erfahrungen zu machen, gehört es dazu, neue Dinge auszuprobieren. Ich persönlich kann einigen meiner Zuschauer und Leser Recht geben. Die KLM Royal Dutch Airlines ist eine wirklich tolle Airline. Das Personal, egal ob am Boden oder in der Luft, ist zuvorkommend und herzlich. Selten habe ich so etwas erlebt. Gerade bei den Flugbegleiterinnen habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt ebenfalls. 

Ich durfte auf beiden Langstreckenflügen die ECONOMY COMFORT testen und kann diese guten Gewissens weiterempfehlen. Ihr habt ein sehr schmackhaftes Essen à la carte und definitiv mehr Beinfreiheit. Ich werde auf jeden Fall öfter KLM für meine Reiseziele nutzen und nehme euch dabei gerne wieder mit.
Wenn ihr mehr über KLM und die Flüge erfahren möchtet, dann klickt doch einfach mal hier.

Ich würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn ihr mir euer Feedback dalasst. Falls ihr fragen habt, lasst sie mich auch sehr gerne wissen. Solltet ihr Interesse haben und noch mehr über unsere Reise nach NYC und Toronto erfahren wollen, dann schaut gerne auf unserem YT-Kanal TheDailyWolfs vorbei. Dort haben wir unsere tolle Zeit mit der Kamera festgehalten. 🙂

Maren 

20 Comments

  • Reply Svenja Dezember 7, 2017 at 6:57 pm

    Ich generell gerne einmal in die USA und nach Kanada, aber Toronto soll besonders schön sein, dass habe ich auch schon öfter gehört…
    Naja eure Bilder sehen ja echt wieder traumhaft schön aus, da bekommt man gleich wieder Fernweh❤️✈️

  • Reply TANYA Dezember 7, 2017 at 7:29 pm

    Ich möchte unbedingt mal in die USA aber meine Flugangst lässt es im Moment nicht zu!!

  • Reply Nele Dezember 7, 2017 at 7:32 pm

    Hey Maren Super Blogpost mit tollen Bildern Bin nächstens Jahr auch in New York ( das erste mal und auch das erste mal in den Staten) ich freue mich schon sehr und bin schon gespannt was ich dort alles sehen werde. Durch eure ReiseVlogs auf thedailywolfs bekomme ich immer einen super Eindruck von anderen Städten. Macht weiter so ihr beiden! Lg Nele ❤️

  • Reply Ju Dezember 7, 2017 at 7:43 pm

    Hallo Maren!
    Hach, ihr habt immer so schöne Fotos. Ich muss wohl noch eine ganze Weile üben bis ich mal solche Skills drauf habe wie ihr. 🙂
    Kanada steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Must-Travel-Liste. Allerdings würde ich lieber in die Berge und in die Natur, um dort zu wandern, zu fotografieren und zu reiten. Das wäre so schön… :/
    Leider ist Kanada ja nun doch sehr teuer bzw. auch die Flüge. Da muss man schon eine längere Reise planen, damit sich das auch lohnt. Da ich momentan noch studiere, kann ich mir das allerdings nicht leisten.
    Aber ich freue mich sehr für euch!
    Mit vorweihnachtlichen Grüßen
    Ju

  • Reply julia Leipzig Dezember 7, 2017 at 7:44 pm

    oha wie schöne bilder?❤ wie macht ihr die Fotos wenn beide oben sind?❤du bist soo hübsch❤

  • Reply Sabrina Dezember 7, 2017 at 8:44 pm

    Was ich so schön an deinen Blog finde, dass man denkt man taucht in eine Geschichte ein und vergisst für kurze Zeit den Alltag 🙂 Wie auch unter euren Video schon geschrieben, leider interessieren mich euche Reise Vlogs nicht so sehr wie eure Alltag Vlogs aber trotzdem wird geschaut und nun kann man etwas genau nachlesen wenn man etwas im Video nicht verstanden hat oder es vielleicht nicht erwähnt wurde! Danke dafür.

  • Reply may Dezember 8, 2017 at 6:38 pm

    Ich fliege nächsten Sommer nach Kanada um genau zu sein nach Vancouver Island ich besuche meine Familie

  • Reply Daniela W. Dezember 9, 2017 at 7:11 pm

    Hey Maren,
    wieder mal ein sehr schöner Blogpost. Die Bilder sind wunderschön geworden. Wenn ich das alles so lese dann bekommt man direkt Lust auf mehr und natürlich Fernweh. Habe die Vlogs auf thedailywolfs in sehr viel Interesse mir angeschaut.
    Wünsche dir und Tobi noch einen schönen Abend und morgen einen schönen 3. Adventssonntag.
    Freue mich schon auf den nächsten Blogpost.
    Hab dich ganz doll lieb!

    Liebe Grüße Daniela W.

  • Reply johanna Dezember 11, 2017 at 4:12 pm

    Einfach nur super schön ich habe die Videos dazu ja schon gesehen und ihr zeigt mir quasie die Welt wenn ich zuhause in meinem Bett liege. Dein Blog ist einfach großartig und ich liebe eure Videos lasst euch auch nicht immer reinreden Ihr seit auch noch nur Maren und Tobi. Danke für alles!!!!!
    Viele Liebe Grüße von Johanna

  • Reply Vanessa Dezember 11, 2017 at 5:21 pm

    Ein unglaublich schöner Post und toll geschrieben! Sehr inspirierend! ❤️❤️ Ich möchte schon so lange Mal nach Kanada reisen ! Die Kanadischen Dollar sehen sehr interessant aus .
    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

  • Reply Michelle Dezember 16, 2017 at 6:53 pm

    Toll geschrieben Mach weiter so!!! Ganz liebe Grüße aus Berlin ❤️

  • Reply Verena Dezember 16, 2017 at 7:24 pm

    Hey Maren 🙂
    Ich muss zugeben, dass ich zum ersten Mal auf deinem Blog unterwegs bin ich schaue Daily zwar täglich aber hättest du es heute in Daily nicht erwähnt, wäre ich wahrscheinlich nie mit Interesse auf deinen Blog gestoßen
    Ich war 2 Wochen vor euch in Toronto und habe eine Freundin besucht. Ich muss sagen, dass mich Toronto genauso gepackt hat wie dich es ist wirklich eine super schöne Stadt. Und gerade weil ich kurze Zeit vor euch dort war, ist es sehr schön zu sehen was ihr unternommen habt. Bei den Niagarafällen und dem CN Tower kann ich dir wirklich nur zustimmen…ein Traum!
    In Oakville waren wir leider nicht, aber so wie es aussieht muss es da auch sehr schön sein.
    Der Blogpost ist dir wirklich sehr gut gelungen ☺️ Mach weiter so!

  • Reply Celia Dezember 17, 2017 at 5:27 pm

    das ist einfach wirklich so mit dem „über den Wolken scheint alles so perfekt zu sein“. Das geht mir auch immer so. <3

  • Reply Ina Dezember 21, 2017 at 7:11 am

    Die Bilder sind mega schön. Man sieht wieviel Mühe du in diesen Blog steckst.
    Grüße aus Nürnberg ❤

  • Reply Louisa Dezember 22, 2017 at 12:14 pm

    Ich würde auch gerne mal nach Toronto.
    Eure Videos und dieser Blogpost haben mich richtig neugierig auf diese Stadt gemacht…wenn ich meinen Abschluss habe werde ich bestimmt mal Canada besuchen❤

  • Reply Tamara Dezember 28, 2017 at 1:15 pm

    …gerade deinen Artikel gelesen – und zack: Fernweh! Die Bilder sind großartig und lassen einen gleich in-den-Flieger-steigen wollen 🙂
    Ich bin vor zwei Jahren auch mit KLM ab Amsterdam nach New York geflogen – auf dem Rückweg mit Air Berlin und die Unterschiede im Service waren Welten. Während des KLM-Fluges wurden wir immer wieder mit Getränken versorgt, das Essen war super und man hat sich gut aufgehoben gefühlt.
    Mein nächster Trip in die Staaten geht defintiv auch wieder mit KLM. 🙂

    Schon einmal alles Liebe, viel Gesundheit und weiterhin so viel Erfolg für Euch im Jahr 2018!
    Liebe Grüße,
    Tamara

  • Reply Julia Dezember 30, 2017 at 11:55 am

    WOW, dieses Foto von euren küssenden Silhouetten ist so ein Traum ♥ und ein sehr schöner und informativer Post!

  • Reply L. Januar 4, 2018 at 12:01 pm

    Hey Maren, habe gerade zum ersten mal deinen Blog gesehen und finde ihn sehr schön geschrieben und auch gestaltet. mach weiter so <3

  • Reply Hanna Januar 28, 2018 at 9:22 pm

    Liebe Maren,
    Toller Post! Ich war im Sommer selbst für 3 Monate in Kanada, um genau zu sein in Kingston (3 Stunden östlich von Toronto am Lake Ontario) und hab die Wochenenden auch oft in Toronto und an den Niagarafällen verbracht. Wirklich toll, genau wie du sagst!
    In euern dazugehörigen Vlogs fand ich es allerdings etwas Schade, dass ihr auch innerhalb der Stadt sehr viel mit dem Auto gefahren seid und nicht mehr die Stadt zu Fuß erkundet habt – was ich immer sehr geliebt und genossen habe, denn es gibt so viel zu entdecken! Aber im Endeffekt ist ja jeder ein anderer Reisetyp. 🙂
    Sehr zu Empfehlen ist allerdings vor allem auch die Westküste Kanadas mit Vancouver und besonders Vancouver Island! Die Natur mit den unberührten Wäldern und einsamen Küsten ist einfach traumhaft.
    Liebe Grüße,
    Hanna

  • Reply Steffi März 3, 2018 at 3:28 pm

    Hey Maren,
    etwas verspätet bin ich dann auch auf deinen Blogeintrag gestoßen. Wirklich super geschrieben und tolle Fotos! Ich habe in 2015 drei Monate in der Nähe von Vancouver gelebt. Und ich muss wirklich sagen: Kanada ist ein wundervolles Land. Die Menschen, die Landschaft, einfach alles…
    Vancouver ist eine wunderschöne saubere Stadt und ein Trip nach Vancouver Island ist auf jeden Fall die Reise wert. Außerdem kann man noch einen Abstecher nach Seattle machen (Grey’s Anatomy Luft schnuppern) oder in whistler Ski fahren gehen. Vielleicht eine Idee für ein nächstes Reiseziel? In Kanada hat man einfach alles beieinander. Die Stadt, das Meer und die Berge. Einfach wunderschön
    Ganz Liebe Grüße an dich und Tobi,
    Stephanie

    PS: ich freue mich auf weitere Blogeinträge!

  • Leave a Reply